Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

EDEKA-Markt Wechsel

16. 02. 2024

Vielen Einheimischen ist es möglicherweise zuerst gar nicht aufgefallen. Doch im örtlichen EDEKA-Markt gibt es seit dem 22. Januar mit Elmar Helmschrott (47) einen neuen Betreiber Weiter ist er an zwei Standorten in Mittelfranken in Neuhof Zenn, wo er schon einen Markt betreibt und Nürnberg, wo im Mai die Eröffnung geplant ist, vertreten.

 

Vorgänger Siegfried Wunderlich (62), der seit 2012 in Fichtelberg tätig war, gelang damit erfolgreich, ein lückenloses Weiterführen des Ladens zu gewährleisten. Lediglich einen Tag für eine Übergabeinventur musste geschlossen werden.

Was auch Bürgermeister Sebastian Voit beruhigte: „Ich habe Bauschmerzen gehabt, dieser Laden ist nicht nur für Fichtelberg wichtig“, sagt er dieser Zeitung. Denn er weiß auch, dass die Urlauber im Fichtelgebirge erwarten, sich mit allem aus einer Hand versorgen zu können. Zumal der Laden ergänzend mit abdeckt, dass es in Fichtelberg keine Metzgerei vor Ort mehr gibt. Und da sich im Eingangsbereich des Ladens unverändert eine Kutzer-Bäckerfiliale befindet, können beim Einkauf auch Backwaren erworben werden.

 

Elmar Helmschrott, der in Mittelfranken zwei Märkte betreibt, sah die zweite Ausschreibung und beschloss einen geschäftlichen Termin in der Region zu nutzen, um sich den Laden trotz der Entfernung zu seinen bisherigen Märkten anzusehen. „Inkognito“, wie er ergänzt. Dabei stach ihm gleich die große Fleischtheke und dass der Markt selbst einen überaus geordneten und gut sortimentierten Eindruck machte ins Auge. „Wir sind da rein und haben gesehen, da passt alles.“ Das Interesse war geweckt und er bewarb sich. Erfolgreich, wie zu sehen ist.

„Für Fichtelberg ist es wichtig eine gute Versorgung zu haben“, sagt Wunderlich. Wie sich herumgesprochen hatte, dass er einen Nachfolger sucht, hatte er regelmäßig Nachfragen von Einheimischen nach der Zukunft des EDEKA-Marktes. Umso mehr freut sich, dass es ihm gelungen ist, eine fortlaufende Versorgung zu gewährleisten.

Die Entscheidung für Elmar Helmschrott fiel auch, weil er sofort den richtigen Draht zu seinem Nachfolger hatte. „Es war die Harmonie da, die nötig ist“, bestätigt Siegfried Wunderlich. Ein wichtiger Grund für die Übernahme war zudem, dass sich nicht die Frage stellte: „Wo kriegst du Leute her?“. Denn Helmschrott konnte ein komplettes Team mit übernehmen. „25 Köpfe“ sind am Standort Fichtelberg für ihn tätig.

 

„Ich freue mich, dass ich das Geschäft in solche Hände übergeben durfte“, sagt so jedenfalls Siegfried Wunderlich. Und der neue Betreiber verspricht, dass die Öffnungszeiten von 8 bis 20 Uhr, Samstag von 8 bis 18 Uhr und das Sortiment unverändert bleiben.

Er will jedoch gerne auf Anregungen von Kundenseite reagieren und ist gespannt auf „neue Impulse und was wir an Ideen kriegen.“

Abschließend freut sich Helmschrott mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter „auf das gemeinsame Miteinander und die Interaktion mit den Kunden". Familie Helmschrott hat bereits den Zweitwohnsitz in Fichtelberg angemeldet, um sich noch besser vor Ort und in der Region zu integrieren.

 

Bild zur Meldung: EDEKA-Markt Wechsel

Veranstaltungen

Wetter

 

Kontakt

Gemeinde Fichtelberg
Gablonzer Str. 11
95686 Fichtelberg
Telefon: 09272 970-0
Fax: 09272 97044
E-Mail:

E-Mail Amtsblatt:

 

Gästeinformation

Telefon: 09272 97032

Fax: 09272  97044
E-Mail:

Unsere Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung

Mo. - Fr.8.00 - 12.00 Uhr
Do.8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.30 Uhr
Gästeinformation
Mo. - Fr.8.00 - 12.00 Uhr

 

Wir sind Partner

oberfranken

rbr

Fichtelgebirge

Ochsenkopf

franken tourismus

Freiraum für macher