Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

**600.000 € vom Freistaat Bayern für die Gemeinde Fichtelberg**

09. 07. 2024

**600.000 € vom Freistaat Bayern für die Gemeinde Fichtelberg**

**Gemeinde Fichtelberg erfüllt Auflagen für Stabilisierungshilfen 2022: 320.000 € bewilligt**

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat hat im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration und nach Anhörung der kommunalen Spitzenverbände aufgrund des Bedarfszuweisungsantrags 2022 der Gemeinde Fichtelberg, Landkreis Bayreuth, eine Stabilisierungshilfe zur Schuldentilgung (Säule 1) in Höhe von 170.000 € und als Investitionshilfe (Säule 2) in Höhe von 150.000 € in Form einer Bedarfszuweisung bewilligt.

Ein herzliches Dankeschön an StS Martin Schöffel für seinen unermüdlichen Einsatz in München und an die Verwaltung Fichtelberg für ihre hervorragende Arbeit.

**280.000 € für Herrenhaus**

Staatssekretär Martin Schöffel: „Ich werde mich auch weiterhin für eine gute Finanzausstattung für den Bereich der Städtebauförderung einsetzen. Diese Maßnahmen sind für unsere Kommunen deswegen sehr wichtig, weil Leerstände beseitigt werden und innerörtliche Projekte zur Attraktivitätssteigerung von Ortskernen einen wichtigen Beitrag leisten.“ Im Rahmen des Städtebauförderprogramms erhält unter anderem die Gemeinde Fichtelberg eine Finanzhilfe in Höhe von 280.000 € für die Dachsanierung des Herrenhauses.

Gemeinde Fichtelberg

 

Bild zur Meldung: **600.000 € vom Freistaat Bayern für die Gemeinde Fichtelberg**

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

12. 07. 2024 - Uhr

 

Wetter

 

Kontakt

Gemeinde Fichtelberg
Gablonzer Str. 11
95686 Fichtelberg
Telefon: 09272 970-0
Fax: 09272 97044
E-Mail:

E-Mail Amtsblatt:

 

Gästeinformation

Telefon: 09272 97032

Fax: 09272  97044
E-Mail:

Unsere Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung

Mo. - Fr.8.00 - 12.00 Uhr
Do.8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.30 Uhr
Gästeinformation
Mo. - Fr.8.00 - 12.00 Uhr

 

Wir sind Partner

oberfranken

rbr

Fichtelgebirge

Ochsenkopf

franken tourismus

Freiraum für macher