Unsere Gemeinde Fichtelberg

mit seinen Ortsteilen Neubau und Hüttstadl - St. Veit, ist noch nicht alt. Im Visitationsbericht der Diözese Regensburg vom Jahre 1508 lesen wir, das der Ort „Viechtlperg“ damals zur Pfarrei Bischofsgrün gehörte.

Die eigentliche Entwicklung begann erst im Jahre 1602 durch Abbau und Verhüttung von Eisenglimmer. Für die Bergarbeiter wurden Wohnhäuser errichtet und es entstand am Fuße des Ochsenkopfes eine neue Siedlung „Neugebäu“ genannt das heutige Neubau. Auch in Hüttstadl-St.Veit wurde ein Hochofen errichtet. So wuchs der Bergbauort Fichtelberg.

 

Heute hat unsere Gemeinde ca. 2000 Einwohner, eine Größe von rund 5,5 km² und ist ein bekannter und beliebter Luftkurort im „Hohen Fichtelgebirge". Im Laufe der Jahre wurden Städtepartnerschaften mit Oberwiesenthal (Erzgebirge), Podcetrtek (Slowenien), Jesus Maria (Lima/Peru) geschlossen.

Luftbild von Fichtelberg mit Blick zum Ochsenkopf und Schneeberg.